Burg Drachenfels bei Nacht und Nebel

Panorama mit Busenberg, Wintermilchstraße und Fotografenkollege Matthias 🙂

Was macht man als Astrofotograf bei komplett bewölktem Himmel? Entweder vor der Glotze im warmen Wohnzimmer rumfläzen oder einfach mal um halb zwölf eine Stunde ins Dahner Felsenland fahren und hoffen 😉 Dank Matthias (https://www.facebook.com/MatthiasRosemannFoto/) zum Glück Letzeres und mal wieder eine Kamera in die Hand genommen!

Gegen 3 Uhr rissen die Wolken tatsächlich auf, eine Zeitraffer vom aufkommendem Nebel habe ich leider verpasst und die hohe Luftfeuchtigkeit bei tiefen Temperaturen sorgte für beschlagende Linsen aber nett war’s mal wieder 🙂

Die ersten Bilder der erwähnten Zeitraffersequenz haben zumindest für ein stimmungsvollen Strichspuren-Bild gereicht.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.