Timelapsevideo

Es könnte (müsste?) auch Zeitrafferfilm heißen aber man will ja international sein und das Thema Zeitraffer (timelapse) ist ja nun kein so verbreitetes, als dass man sich auf deutschsprachige Gebiete beschränken könnte, wenn man auf seiner Webseite nicht der Hauptnutzer sein möchte.

Also es geht hier primär um Zeitraffer und alles, was dazugehört – da dazu auch das Fotografieren gehört, wird sich allerdings nicht immer und alles auch bewegen. Neben ein paar statischen Seiten zur Ausrüstung und zur Erstellung von Zeitrafferfilmen wird unregelmäßig gebloggt, was mir gerade so  einfällt und was so an Material anfällt.

Grundsätzlich geht es bei Zeitrafferaufnahme genau um das, was der Name sagt – die Zeit zu raffen, Ereignisse in kürzerer Zeit darzustellen, als sie in der Wirklichkeit ablaufen.
Sie kann den Blick öffnen für Bewegungen, die wir mit unserer naturgegebenen Wahrnehmung gar nicht erkennen und aufgrund ihrer Langsamkeit mit einem Blick als statisch einordnen, auch wenn das Wissen um die Bewegung vorhanden ist: Der innerhalb von Sekunden faulende Apfel, die ebenso schnell wachsende und aufblühende Pflanze, der sich von unserem Standpunkt aus um den Polarstern drehende Sternenhimmel usw.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.